Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 GELTUNGSBEREICH

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der ERNST

MENDEL GmbH und dem Besteller gelten ausschließlich die hier genannten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Bedingungen des Bestellers sind ungültig, es sei denn, wir hätten den geänderten bzw. abweichenden Bedingungen vor Abschluss des Geschäfts schriftlich zugestimmt.

§ 2 VERTRAGSSCHLUSS

Eine Bestellung an Mendel stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kaufvertrag kommt durch die Auftragsbestätigung durch Mendel oder den Versand der Ware zustande.

Handelt es sich um eine Online-Bestellung durch Nicht Kaufleute kann dieser innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an die Ernst Mendel GmbH.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren.

Kann die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, ist entsprechend Wertersatz zu leisten.

Paketversandfähige Ware ist auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Andere Ware wird von uns abgeholt.

§ 3 LIEFERUNG

Die Firma Mendel liefert, sofern nicht anders vereinbart, ab Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Wir sind zum Rücktritt berechtigt, sollte ein Lieferant nicht gemäß Vereinbarung liefern. Bereits geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet.

Es gelten folgende Franko-Grenzen:

Für Bürobedarfsartikel: Warenwert ab 50,00 €.
CAD-Medien:
Warenwert ab 150,00 €
Solvent-Medien:
Warenwert ab 400,00 €
(bei Rollen max. 1,5 m Länge).
Solvent-Textilien, Banner und Meshmedien werden grundsätzlich unfrei geliefert.
Bestellungen unter einem Warenwert 25 € liefern wir nicht aus.

§ 4 FÄLLIGKEIT UND ZAHLUNG, VERZUG

Lieferung erfolgt gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Auf Rechnung beliefern wir Kunden mit von uns geprüfter Bonität. Bei Zahlungsverzug ist die Firma Mendel berechtigt, Verzugszinsen i.H. v. 5% über dem von der Europäischen Zentralbank angegebenen Basiszinssatz (p.a.) einzufordern.

§ 5 EIGENTUMSVORBEHALT, GERICHTSSTAND

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Mendel. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Ansprüche aus Geschäftsbeziehungen zwischen Vollkaufleuten ist Nürnberg. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§ 6 GARANTIE

Für gelieferte Maschinen leistet die Firma Mendel Garantie entsprechend den Herstellerbedingungen oder den gesetzlichen Bestimmungen. Werden an der Maschine Veränderungen vorgenommen, erlischt die Garantie. Gleiches gilt auch bei Verwendung von Nicht-originalen Verbrauchsmaterialien wie Tinte, Toner etc.

§ 7 MÄNGELHAFTUNG

Eine Nacherfüllung im Form einer Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung kann bei einem Mangel der Kaufsache verlangt werden. Schlägt diese Nacherfüllung fehl, kann der Besteller bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz geltend machen.

Der Schadensersatz begrenzt sich max. auf die Höhe des Wertes der Lieferung. Weitergehende Ansprüche

- soweit sich nachstehend nicht anderes ergibt -
sind unabhängig der Rechtsgründe ausgeschlossen.

Die Firma Mendel haftet nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, insbesondere haftet die Firma Mendel nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von der Firma Mendel ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

Soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt, gilt vorstehende Haftungsbeschränkung nicht. Ferner gilt sie auch dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche auf §§1,4 Produkthaftungsgesetz geltend macht. Die Ersatzpflicht für Sachschäden ist auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt, sofern die Firma Mendel fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt.

Erfolgt die Nacherfüllung im Wege einer Ersatzlieferung, ist der Besteller verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an Mendel zurückzusenden. Geht die Ware nicht innerhalb dieser Frist bei Mendel ein, wird das Ersatzprodukt in Rechnung gestellt und der Betrag zur Zahlung fällig.

§ 8 SOFTWARE

Mendel übernimmt keine Gewähr für die ständige Funktionsfähigkeit der Software. Keinesfalls haftet die Firma Mendel für Fehler des Software-Herstellers. Die Installation von Software erfolgt durch den Administrator des Kunden. Mendel greift nicht in bestehende Netzwerke ein.

§ 9 ERHEBUNG, VERARBEITUNG UND NUTZUNG PERSÖNLICHER INFORMATIONEN UNSERER KUNDEN

Alle Informationen und Daten, die die Firma Mendel über den Kunden erhält, unterliegen selbstverständlich den Datenschutzrichtlinien. Die Daten werden von uns intern für statistische Zwecke ausgewertet und dienen ferner zur Erhaltung des Online-Zugangs auf unserer Internetseite. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

ERNST MENDEL GmbH
Tennenloher Straße 17
90425 Nürnberg

Telefon: +49 911 94 66 5 - 0
Fax:
+49 911 94 66 5 - 40
Email:
info@mendel24.de

 

Stand: September 2010